WISSEN Geschichte 2/2017

In der Titelstory dieser Ausgabe erfahren Sie mehr über über die Gründerzeit Islands und das Zeitalter der Wikinger, über verheerende Vulkanausbrüche und über die Bedeutung der alten nordischen Sagas.

Das Island der Wikinger:

Wie die Wikinger die Insel im Nordatlantik besiedelten und wie ihr Reich schließlich wieder zusammenbrach. Island hat heute rund 330.000 Einwohner, die ihre Herkunft meist bis zu den Wikingern zurückverfolgen können. Die kriegerischen Seefahrer aus Skandinavien gründeten in ihrer neuen Heimat innerhalb weniger Jahrzehnte einen unabhängigen Freistaat und etablierten ein ausgefeiltes Rechtssystem, das bis in die moderne Zeit fortwirkt.

Mittellalterliche Festungsanlagen bis hin den Schauplätzen des Weltgeschehens von heute: jede Ausgabe von WISSEN Geschichte beleuchtet die Orte mit historischem Hintergrund aus einer neuen, spannenden Perspektive.

Weitere Themen:

  • Mont-Saint-Michel. Die beeindruckende Insel-Abtei in der Normandie war eines der kostspieligsten Bauprojekte des Mittelalters.
  • Das antike Rom – Reisen Sie zwei Jahrtausende in die Geschichte! Rom ist die europäische Hauptstadt mit der höchsten Dichte antiker Bauwerke.
  • Die Wunder des Taj Mahal. Das Grabmal der Mumtaz Mahal – einzigartiger Liebesbeweis und Machtdemonstration des Großmoguls
  • Im Palast des Dalai Lama. Im Potala-Palast residierten jahrhundertelang die geistlichen Herrscher Tibets: ein meisterhaftes Bauwerk mit höchst aktueller Geschichte.
  • Auf den Spuren von Mozart. Er ist bis heute der berühmteste klassische Komponist der Welt: Wolfgang Amadeus Mozart, das Genie, das im Armengrab endete.
  • Die Tragödie von Schloss Neuschwanstein. Das Märchenschloss hatte der bayerische König Ludwig II. als seinen privaten Rückzugsort geplant – Glück brachte es ihm nicht.
  • Wehrkirchen in Transsilvanien. Die Trutzburgen gläubiger Siedler stellten sich jahrhundertelang den Anstürmen von Mongolen und Türken entgegen.
    u.v.m.